Untitled Document

Inhalt

Programm
Buchtipps
Empfang
Werbung
Kontakt
Impressum

Zu Favoriten
Startseite


Ein Kirschkern im März

»Erwartungsvoll, hell und wirklich liegen die Wege vor uns. Das Leben ruft. Von jetzt an, denkst du, werden alle Tage so sein.« So machen sich der Erzähler und seine kleine Tochter auf den Weg durch Frankfurt am Main, März 1984. Und werden am Ende dieses Buches noch einmal gerettet: »Immer im März wird die Welt uns zurückgeschenkt.«
Ein Kirschkern im März

Bewertung: 2 von 3 Daumen

»Ein Kirschkern im März« ist nach »Übers Eis« und »Als Gast« der dritte Band von Peter Kurzecks großer autobiographisch-poetischer Chronik »Das alte Jahrhundert«, einem in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur einzigartigen Projekt: »Als Kind hast du dir gewünscht, das Leben soll sein wie in Büchern. Und jetzt gehst du hier als Romanfigur.«

Peter Kurzeck, geboren 1943 in Böhmen, wuchs als Flüchtlingskind in Staufenberg bei Gießen auf. Heute lebt er in Frankfurt am Main und in Uzès (Südfrankreich). Von seiner vielbändigen Chronik »Das alte Jahrhundert« sind bereits erschienen die Romane »Übers Eis«, »Als Gast«, »Ein Kirschkern im März«, »Oktober und wer wir selbst sind« und »Vorabend«. Für sein literarisches Werk wurde Kurzeck mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis, der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt am Main, dem Robert-Gernhardt-Preis, dem Grimmelshausen-Preis und dem Werner-Bergengruen-Preis.

Ein Kirschkern im März
Peter Kurzeck
Fischer Taschenbuch Verlag

Deutsch
25.07.2013
3596192498
978-3596192496
€ 9,99

amazon.de

 
 
 
 
Ein Programm der Klarner Medien GmbH