Untitled Document

Inhalt

Programm
Buchtipps
Empfang
Werbung
Kontakt
Impressum

Zu Favoriten
Startseite


Der Duft des Sussita

Sussita ist kein Cocktail, auch keine glutäugige Schönheit, Sussita ist der Trabi des Nahen Ostens. Welch ungeahnte Wirkung dieses Nationalauto auf Menschen und Kamele hat, wie Lothar Matthäus und Rabbi Avramoff am defensiven Mittelfeld scheitern und der erste Kibbuz privatisiert wird, davon erzählt der Tübinger Robert Scheer mit einem ganz eigenen Humor in seinem Debüt.
Der Duft des Sussita

Bewertung: 2 von 3 Daumen

In zwölf miteinander verbundenen Geschichten zeigt er Bilder eines zutiefst zerrissenen Gelobten Landes, Israel mit all seinen Widersprüchlichkeiten und Verwerfungen. Brillante Komik, eine dezidiert politische Weltsicht, kakanische Umständlichkeit und orientalische Üppigkeit - das alles ergibt eine umwerfende Melange!

Robert Scheer wurde 1973 in Carei, Rumänien, geboren. Seine Muttersprache ist Ungarisch. 1985 emigrierte er mit seiner Familie nach Israel. Nach einer abgebrochenen Karriere als Rockmusiker studierte er Philosophie in Haifa und Tübingen, wo er als Buchhändler und Bauarbeiter arbeitet und nun auf Deutsch sein schriftstellerisches Debüt vorlegt.

Der Duft des Sussita
Robert Scheer
Hanser Berlin

Deutsch
27.08.2012
3446240292
978-3446240292
€ 16,90

amazon.de

 
 
 
 
Ein Programm der Klarner Medien GmbH