Untitled Document

Inhalt

Programm
Buchtipps
Empfang
Werbung
Kontakt
Impressum

Zu Favoriten
Startseite


Thomas Cook. Pionier des Tourismus.

Der Tourismuspionier Thomas Cook stammte aus einfachen Verhältnissen. Seine Geschichte ist deswegen eng mit der der arbeitenden Klasse im England des 19. Jahrhunderts verknüpft. Durch perfekt organisierte Reisen ermöglichte der tiefgläubige Baptistenprediger vielen Menschen eine kurze Flucht aus dem Alltag, der durch harte Arbeit, beengte Wohnverhältnisse und allzu oft auch durch Alkohol geprägt war.
Thomas Cook. Pionier des Tourismus.

Bewertung: 2 von 3 Daumen

Zu Beginn organisierte er ausschließlich für Abstinenzler zum Selbstkostenpreis verbilligte Ausflüge ins Umland der englischen East Midlands. Aber schon kurze Zeit später bereisten seine Gruppen Großbritannien, Frankreich und schließlich die ganze Welt. - Durch die wachsende Zahl von Reisenden verhandelte er immer attraktivere Konditionen mit Eisenbahnen, Reedereien und Hotels. Seine Gäste rüstete er mit Reisehandbüchern aus. Oft war er selbst der Reiseleiter. - Auf geschickte Art und Weise legte er dadurch den Grundstein für ein bereits zu seinen Lebzeiten multinationales Unternehmen und ebnete dem Massentourismus den Weg. Auch die Prominenz wusste früh die Dienste seines Unternehmens zu schätzen. Selbst der deutsche Kaiser verreiste mit Thos. Cook and Son.

Jörn W. Mundt hat Cooks Leben sehr genau unter die Lupe genommen. DAs Ergebnis präsentiert er in einem spannenden und lebendigem Sachbuch, das dabei detailreich und anschaulich ist. Er durchleutet Thomas Cook (religiös motivierte Überzeugungstäter) und dessen Sohn John Mason (visionärer aber knallharte Unternehmer), die sich gut ergänzt,aber nicht gemocht haben.

Thomas Cook. Pionier des Tourismus.
Jörn W. Mundt
UVK Verlagsgesellschaft

Deutsch
14.05.2014
3867644969
978-3867644969
€ 19,99

amazon.de

 
 
 
 
Ein Programm der Klarner Medien GmbH