literaturfernsehen.de - Nachrichten aus der Welt der Literatur

Nachrichten aus der Welt der Literatur

Bücher Bücherregal Aufgeschlagene Bücher Bücher im Gras

Tübingen: Schmökern auf dem Friedhof

Auf dem Tübinger Stadtfriedhof wurde am Aufseherhäuschen ein neues Bücherregal aufgestellt. Darin finden sich Werke von bedeutenden Menschen, die hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Sei es Friedrich Hölderlin, Ludwig Uhland, Ottilie Wildermuth oder Walter Jens: Wer wissen möchte, was und worüber sie geschrieben haben, wird dort fündig. Das Regal ist als Präsenzbibliothek gedacht, die jeder nutzen darf. Wer selbst Bücher spenden möchte, kann sie einfach einstellen. Voraussetzung ist allerdings, dass der Autor sein Grab auf dem Stadtfriedhof hat.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
3. TüBi-Tag - Bildungsnetzwerk stellt sich vor "Tübingen macht schlau" - unter diesem Motto hat die Universitätsstadt diesen Samstag den dritten TüBi-Tag abgehalten.
Foto: RTF.1
20 Jahre RTF.1 - Geschichten, Fakten, Hintergründe Vor 20 Jahren, am 15. November 1999, ging RTF.1 Regionalfernsehen auf Sendung! Ein Jahr lang feiert RTF.1 das Sendejubiläum und greift in seiner Berichterstattung Geschichten, Fakten und Hintergründe rund um den mittlerweile ältesten privaten, rein baden-württembergischen Fernsehsender auf.
Foto: RTF.1
30 Jahre Mauerfall - Zeitzeugen berichten über ihr Leben in der DDR Ost und West waren jahrzehntelang getrennt. Der Eiserne Vorhang, eine Mauer mit Stacheldraht, Todesstreifen und Selbstschussanlagen stand als schreckliche, fast unüberwindliche Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland. Genau vor 30 Jahren passierte das lange für unmöglich Gehaltene, die Mauer fällt. Um dieses Ereignis zu würdigen veranstaltet die Stadtbücherei Reutlingen derzeit eine Medienausstellung zum Themenkomplex Mauerfall, bei der auch Zeitzeugen zu Wort kamen.

Weitere Meldungen