literaturfernsehen.de - Nachrichten aus der Welt der Literatur

Nachrichten aus der Welt der Literatur

Bücher Bücherregal Aufgeschlagene Bücher Bücher im Gras

Tübingen

Foto: RTF.1
Es geht weiter - Verlag Klöpfer & Meyer gründet sich neu

Es geht weiter beim Tübinger Klöpfer & Meyer Verlag. Das renommierte Unternehmen wird noch in diesem Frühjahr in einer Verlagsneugründung mit dem Namen "Klöpfer, Narr GmbH" aufgehen.

Damit gehört der 1991 gegründete Verlag zu einem der führenden Wissenschaftsverlage, der "Narr Francke Attempto"-Gruppe. Das bisherige Programm von Klöpfer & Meyer wird fortgeführt – die Autoren und Bücher somit nicht heimatlos. Verlagsgründer Hubert Klöpfer hatte aus Altersgründen über zwei Jahre lang erfolglos nach einem Nachfolger gesucht.

Finden Sie weitere interessante und spannende Berichte rund um BÜcher, Autoren und Literatur auf unserem Themenportal Literaturfernsehen.de !


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Fakten und Fiktion - Im Gespräch mit Bestsellerautor Peter Prange In der Buchhandlung Osiander in Tübingen füllt er gleich ein ganzes Regal - und dennoch ist es nur ein Teil seiner Arbeit, nicht alle Romane sind vorrätig. Bestsellerautor Peter Prange versteht wie kaum ein anderer Fakten und Fiktion in einem spannenden Roman zu vereinen. Seine gebundenen Ausgaben schafften es alle auf die Spiegel-Bestsellerliste.
Foto: RTF1
Dorothee Jetter gibt Organisation der "Hellblauen Stunde" ab Eine Stunde Auszeit - kein Smartphone, kein Fernsehen, sondern ganz analog eintauchen in die bunten Welten von Zauberern, Monstern und Feen. Das bietet die Stadtbibliothek Reutlingen mit der "Helblauen Stunde". Organisiert wurde die Vorlesestunde für Kinder von fünf bis acht Jahren seit 2004 von Dorothee Jetter. Sie gibt nun ihr Ehrenamt an Erdmute Rödel-Störk ab.
Foto: Pixabay
"Heiss auf Lesen" startet Am Montag gab es beim offiziellen Auftakt des von der Stadtbibliothek Rottenburg organisierten Sommer-Leseclubs "Heiss auf Lesen" neben Büchern auch noch einen T-Shirt-Wettbewerb, alkoholfreie Cocktails und bunte Tattoos für die jungen Bibliotheksbesucher.

Weitere Meldungen