literaturfernsehen.de - Nachrichten aus der Welt der Literatur

Nachrichten aus der Welt der Literatur

Bücher Bücherregal Aufgeschlagene Bücher Bücher im Gras

Nachrichten aus der Welt der Literatur

Peter Prange (Quelle: literaturfernsehen.de)
Fakten und Fiktion - Im Gespräch mit Bestsellerautor Peter Prange In der Buchhandlung Osiander in Tübingen füllt er gleich ein ganzes Regal - und dennoch ist es nur ein Teil seiner Arbeit, nicht alle Romane sind vorrätig. Bestsellerautor Peter Prange versteht wie kaum ein anderer Fakten und Fiktion in einem spannenden Roman zu vereinen. Seine gebundenen Ausgaben schafften es alle auf die Spiegel-Bestsellerliste.

Bücher  (Quelle: RTF1)
Dorothee Jetter gibt Organisation der "Hellblauen Stunde" ab Eine Stunde Auszeit - kein Smartphone, kein Fernsehen, sondern ganz analog eintauchen in die bunten Welten von Zauberern, Monstern und Feen. Das bietet die Stadtbibliothek Reutlingen mit der "Helblauen Stunde". Organisiert wurde die Vorlesestunde für Kinder von fünf bis acht Jahren seit 2004 von Dorothee Jetter. Sie gibt nun ihr Ehrenamt an Erdmute Rödel-Störk ab.

Zwei Kinder in Anoraks sitzen an Büchertisch (Quelle: Pixabay)
"Heiss auf Lesen" startet Am Montag gab es beim offiziellen Auftakt des von der Stadtbibliothek Rottenburg organisierten Sommer-Leseclubs "Heiss auf Lesen" neben Büchern auch noch einen T-Shirt-Wettbewerb, alkoholfreie Cocktails und bunte Tattoos für die jungen Bibliotheksbesucher.

Aras/Schoog/Bausinger - Heimat (Quelle: literaturfernsehen.de)
Hermann Bausinger und Muhterem Aras im Sparkassen Carré Das traditionelle Auftaktgespräch des vom 5. bis 7. Juli stattfindenden Tübinger Bücherfestes kann als voller Erfolg verbucht werden. In einem ausverkauften Sparkassen Carre stellten die baden-württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras und der Kulturwissenschaftler Professor Hermann Bausinger ihr gemeinsames Buch mit dem Titel: "Heimat. Kann die weg? - Ein Gespräch", vor.

Tübinger Literaturpfad (Quelle: literaturfernsehen.de)
Hohe Schriftstellerdichte - Stadt stellt neuen Literaturpfad vor "Nirgendwo sonst rückt die Literatur- und Geistesgeschichte so nah zusammen, wie in den engen Straßen der Tübinger Altstadt" - so heißt es im Eröffnungsschreiben für das Bücherfest Tübingen am Wochenende und der gleichzeitigen Einweihung des neuen Tübinger Literaturpfads. Denn neben Friedrich Hölderlin, Ludwig Uhland, Eduard Mörike und Hermann Hesse, legten noch viele weitere Schriftsteller und Schriftstellerinnen den Grundstein ihres literarischen Schaffens in der Universitätsstadt. Mit dem Literaturpfad lässt sich dieses große literarische Erbe, das sich auf kleinstem Raum erstreckt, nun erwandern.

Bücherstapel neben nackten Füssen (Quelle: Pixabay)
Neue Lesementorinnen und Lesementoren gesucht Wer gerne Grundschulkinder beim Lesen lernen unterstützen möchte, kann sich als ehrenamtlicher Helfer bei der Stadtbücherei Tübingen schulen lassen.

Osiander (Quelle: literaturfernsehen.de)
Hackerangriff - Buchhandlung Osiander hat einen Virus im System Wie andere Medien am Freitag berichteten, wurde die Tübinger Osiander-Filiale in der vergangenen Woche zum Ziel eines Hacker-Angriffs. So musste das Unternehmen am Dienstagabend den Server aus Sicherheitsgründen abschalten.

Müntefering in Reutlingen (Quelle: literaturfernsehen.de)
Älterwerden in dieser Zeit - Franz Müntefering stellt sein Buch "Unterwegs" vor Franz Müntefering hat sich intensiv mit dem Thema "Älterwerden" befasst. In seinem Buch "Unterwegs" schreibt er nachdenklich über das alltägliche Leben im Älterwerden, über Mobilität, Gesundheit und Sterben, über Solidarität, Europa und unsere Demokratie und über die Frage, wie wir den künftigen Generationen die Welt hinterlassen. Sein Buch hat er jetzt in Reutlingen vorgestellt.

Annette Knell (Quelle: RTF1)
Welche Kräuter heilen können und in den Kräutergarten gehören "Die Natur ist die beste Heilerin", sagt Annette Knell - erfolgreiche Heilpraktikerin und Kräuterexpertin aus Bayern. In unserem Interview erklärt sie, wie man Heilkräuter selbst zu Tees und Tinkturen verarbeitet und welche Pflanzen in den heimischen Kräutergarten sollten. "Einfach gsund mit Kräutermedizin" heißt ihr neues Buch mit Rezepten und Heilwissen aus ihrer 30-jährigen Berufspraxis.

Gedicht des Jahres (Quelle: literaturfernsehen.de)
Gedicht des Jahres 2019 enthüllt Seit 2013 wird auf dem Poesieweg bei Bad Urach am ersten Mai das "Urach-Gedicht des Jahres" enthüllt. Das diesjährige Siegergedicht trägt den Namen "Urach im Morgengrauen". Die Preisträgerin ist keine geringere als unsere Mitarbeiterin Birgit Kleimaier.

Autor Klaus Zeh Lisboa (Quelle: literaturfernsehen.de)
Klaus Zeh stellt seinen neuen Roman "Lisboa" vor Der Schriftsteller und Musiker Klaus Zeh lebt in Reutlingen. Sein erster Roman "Taxi" erschien 2015. In der Folge schrieb er mehrere Gedichtbände sowie einen Roman über Mozart. Nun ist sein neustes Werk erschienen: ein Collagenroman unter dem Titel "Lisboa".

Johanna von Wild (Quelle: literaturfernsehen.de)
"Die Erleuchtung der Welt" - Johanna von Wild stellt historischen Roman über Gräfin Mechthild vor Mechthild von der Pfalz feiert in diesem Jahr ihren 600. Geburtstag. Auch für unsere Region spielte die Gräfin von Württemberg und Mutter von Graf Eberhard im Bart eine wichtige Rolle. Grund genug für die Reutlinger Schriftstellerin Johanna von Wild, alias Biggi Rist, sie in ihrem ersten historischen Roman "Die Erleuchtung der Welt" zu einer der Hauptpersonen zu machen.



Foto: Pixabay
"Schluss mit dem Gender-Unfug!" - Verein Deutsche Sprache startet Online-Petition "Die sogenannte gendergerechte Sprache beruht erstens auf einem Generalirrtum", den "Frauen hilft es nichts" und sie "erzeugt zweitens eine Fülle lächerlicher Sprachgebilde" stellt der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) fest. Und hat "gegen die zerstörerischen Eingriffe" in die deutsche Sprache eine Online-Petition gestartet. 14.000 Menschen haben bisher unterschrieben.
Foto: Pixabay
Leipziger Buchmesse: 3.600 inspirierende Begegnungen mit Autoren und ihren Werken März 2019. Schriftsteller? Den Beruf gibt es nicht. Das behauptet zumindest der Sachbearbeiter des Arbeitsamts gegenüber dem hilfesuchenden Schriftsteller im neuen Roman "Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück" von Tomer Gardi. Dass es diesen Beruf gibt und wie fantastisch sowie inspirierend er ist, beweist nicht nur der Protagonist des Romans. Das zeigen vom 21. bis 24. März auch eindrücklich die 3.400 Mitwirkenden von Europas größtem Lesefest "Leipzig liest" in 3.600 Veranstaltungen an 500 Orten auf dem Leipziger Messegelände sowie in der Stadt Leipzig. Vier Tage lang stehen sie stellvertretend für die lebendige internationale Literaturszene auf den Leipziger Bühnen und bieten literarische Entdeckungen, spannende Debatten zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen und gute Unterhaltung.
Foto: Klarner Medien
SWR Bestenliste: Julian Barnes auf Platz 1 im März mit "Die einzige Geschichte" Die einzige Geschichte" von Julian Barnes steht im März 2019 auf Platz 1 der SWR Bestenliste, die 30 unabhängige Kritikerinnen und Kritiker monatlich erstellen. Der Roman erzählt vom 19-jährigen Paul und dem Stolz auf seine unkonventionelle Liebe zur verheirateten, fast 30 Jahre älteren Susan. Erst mit zunehmendem Alter wird Paul klar, dass die Anforderungen, die diese Liebe an ihn stellt, größer sind als er es jemals für möglich gehalten hätte.
Foto: RTF.1
Kinderbuch aus der Klinik - Krankenpflegeschüler bringen ihren Arbeitsalltag auf Papier Krankenpflege ist kein Job wie jeder andere - besonders, wenn die Patienten Kinder sind. Ihr Engagement für ihre kleinen "Schützlinge" und ihren Job haben die Krankenpflegeschüler des Kurses 16 H/B der Schule für Pflegeberufe am Universtiätsklinikum Tübingen jetzt zu Papier gebracht - im wahrsten Sinne des Wortes. Sie haben ein Kinderbuch geschrieben und gestaltet, das sie jetzt stolz in gedruckter Form in Händen halten und der Öffentlichkeit präsentieren konnten: "ALL (Anm.: Ist eine Abkürzung, wird daher als einzelne Buchstaben gesprochen) die kleinen Polizisten und ICH".
Foto: RTF.1
Es geht weiter - Verlag Klöpfer & Meyer gründet sich neu Es geht weiter beim Tübinger Klöpfer & Meyer Verlag. Das renommierte Unternehmen wird noch in diesem Frühjahr in einer Verlagsneugründung mit dem Namen "Klöpfer, Narr GmbH" aufgehen.
Foto: Klarner Medien
Tomi Ungerer ist tot Der bekannte Zeichner Tomi Ungerer ist tot. Er starb nach Angaben seines langjährigen Beraters im Haus seiner Tochter in Irland. Ungerer, der mehr als 140 Bücher veröffentlicht hat, wurde 87 Jahre alt. Seine Bücher wurden in mehr als 28 Sprachen übersetzt.

Weitere Meldungen